Frauenhaus freut sich über Weihnachtsgeschenke der Sparkasse Moritzplatz

23.12.2021 Die Sparkasse Am Moritzplatz in Krefeld veranstaltete 2021 zum 11. Mal für das Frauen- und Kinderschutzhaus des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Krefeld eine weihnachtliche Wunschbaum-Aktion zugunsten der Kinder im Frauenhaus.

Die Flut der wunderschön und liebevoll verpackten Geschenke, die die Kunden in die Sparkasse bringen, überwältigt uns jedes Jahr, und lässt die Kinderaugen an Weihnachten funkeln.

Herzlichen Dank für diese tolle Aktion an die Kunden und MitarbeiterInnen der Sparkasse Am Moritzplatz.

Spendenübergabe der Hülser Burgsanierer

22.12.2021 Die Tagesgruppe Krähennest vom SkF freut sich riesig über die Spende der Hülser Burgsanierer in Höhe von 800 €. Die Gruppe von Hülsern ist seit Jahren dem Krähennest und der sozialen Arbeit des SkF in Krefeld sehr zugewandt – herzlichen Dank dafür!
Bei herrlichem Winterwetter gab es unter 2G+-Voraussetzungen die Gelegenheit, die Spende und gleichzeitig den Weihnachtswichtel-Gruß der Krähennestkinder vor der Hülser Burg auszutauschen.
Die Tagesgruppe plant eine große Umgestaltung und Renovierung des Außengeländes auf der Schneiderstraße. Die Pandemie hat gezeigt, wie bedeutsam freie und gleichzeitig geschützte Räume für die Kinder sind. Mit neuen Spielgeräten und modernisiertem Außenbereich, soll der Krähennest-Garten wieder ein attraktiver und sicherer Spielort werden.
Wenn auch Sie gerne für diesen Zweck spenden möchten, nutzen Sie gerne unser Spendenkonto DE31 3205 0000 0000 0018 18 und geben im Verwendungszweck „Krähennest-Garten“ an.
Wir danken allen – besonders den Hülser Burgsanierern – für Ihre Spenden und wünschen ALLEN ein gesundes und glückliches Jahr 2022!

 

v.l.: Helga Wiedelbach (Burgsanierer Hüls), Luzia Becker (Tagesgruppe Krähennest), Waltraud Weghs (Burgsanierer Hüls)

Hanseanum im Einsatz für SKF-Kita: Packteam macht Kinder glücklich

20.12.2021 Der gute Brauch im Hanseanum, Weihnachtspakete zu schnüren und für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen, wird auch in Corona-Zeiten fortgesetzt. Einen ganzen Einkaufswagen hat das emsige Hanseanum-Team im Gartensaal nach einigen fleißigen Stunden mit Schere, Packband und Schnur befüllt. Teddybären, Schokolade, Spielzeug, Schreibgerät und vieles mehr wurde liebevoll in Geschenkpapier gewickelt. Einiges haben Hanseanum-Bewohnerinnen sogar in aufwändiger Handarbeit selbst hergestellt.


Die Geschenke machen Kindern von Müttern eine Freude, die der Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) betreut. Dabei handelt es sich diesmal um Kinder aus Flüchtlingskinder-Brückenkursen: sie sind zwischen sechs Monate und sechs Jahre alt und werden in einer Baby-Gruppe und in verschiedenen Gruppen im Vorschulalter betreut.


Rechtzeitig vor Weihnachten hat die SkF-Leitung die Präsente in der Krefelder Seniorenresidenz abgeholt. Anders als in der Zeit vor der Pandemie kamen die Mädchen und Jungen nicht persönlich zur Neusser Straße 6 und griffen im Foyer unter dem geschmückten Tannenbaum zu. „Das ist eine sehr willkommene Geste der Herzlichkeit und Zugewandheit des Hanseanum. Die Kinder, die wir betreuen, stehen zum Weihnachtsfest eher auf der Schattenseite des Lebens“, sagte Anne Schneider, die Vorstandsvorsitzende des SKF in Krefeld. Geschenke seien nicht selbstverständlich. Das wird für sie eine wunderbare Überraschung sein, betonte Anne Schneider.

Anne Schneider, Vorstandsvorsitzende des SKF (r.), bekommt von Residenzleiterin Bettina Obler (M.) und Hannelore Hesse die Präsente für die Mädchen und Jungen der SKF-Kita überreicht.

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer,

die Tage werden nun schnell kürzer, das Wetter wird kühl und feucht - neben den damit einher-gehenden Unannehmlichkeiten wie nassen Füssen und steigenden Heizkosten in der Wohnung - kann dann aber die nahende Adventszeit mit Lichterglanz eine Quelle des Wohlgefühls sein.

Nicht nur das warme Kerzenlicht, sondern auch das Warten auf Weihnachten, auf das Fest zur Feier der Geburt unseres Herrn, beschert ein Gefühl der Geborgenheit und der Hoffnung: beides ganz wichtige Dinge, die Mut und Kraft geben!

Leider mangelt es aber immer mehr Menschen an immer mehr Dingen: es gibt keine absolute Gewähr mehr, eine solide Unterkunft bewohnen zu können, denn viele Wohnungen zu niedrigem Mietzins sind in einem desolaten Zustand. Mit den rasant ansteigenden Energiekosten ist eine zugige Wohnung kaum mehr ausreichend zu beheizen - das heißt, dass selbst das eigene Heim unwohnlich wird und kein Gefühl von Beständigkeit vermittelt.

Gleichzeitig bröckeln Traditionen nach und nach weg: christliche Feiertage werden gerne einfach nur als geschenkte, arbeitsfreie Tage angesehen - die klassischen Besuche bei Familien-angehörigen fallen deswegen immer öfter aus. Das heißt auch, dass sich Familienbande leichter ausdünnen und Menschen einsamer werden.

Diese Entwicklung können auch wir vom SkF nicht aufhalten, aber wir möchten gerne einigen der ganz arg von Not und Armut Betroffenen mit Geldspenden unter die Arme greifen, damit dieser Winter doch noch ein wenig Geborgenheit und Hoffnung mit sich bringt. Wir betreuen diverse Klienten, bei denen Geldnot und Vereinsamung eklatante Ausmaße annimmt. Sehr gerne möchten wir einigen Menschen, die sich in solch schwierigen Lebenssituationen befinden (zum Beispiel wegen der hohen Stromkosten), unter die Arme greifen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir aber leider auf Spenden angewiesen. Darum bitte ich im Namen unseres Vorstandes ganz herzlich um Spenden unserer Leser: ob klein oder groß - jeder Euro zählt!

Verwendungszweck: Weihnachten 2021

SkF-Spendenkonto: DE31 3205 0000 0000 0018 18

Ich danke Ihnen schon jetzt von Herzen und wünsche Ihnen allen gute Gesundheit und ein hoffnungsvolles Weihnachtsfest in Geborgenheit

Ein freundlicher Gruß von Ihrer

Anne Schneider

Vorsitzende des SkF Krefeld

Britta Oellers, MdL, zu Besuch beim SkF

Am 10. Dezember 2021 konnte der SkF e.V. Krefeld Frau Britta Oellers, MdL, zu einem Austausch über die Betreuung im Offenen Ganztag begrüßen.

Mit der vom Bundesfamilien- und Bundesbildungsministerium geplanten Regelung soll es ab dem Schuljahr 2026/2027 einen Rechtspanspruch auf eine ganztägige Betreuung in der Grundschule geben. Bis 2029 soll die Förderung der Kinder auf acht Stunden täglich an fünf Tagen in der Woche ausgeweitet werden.

"Die Ausweitung des Betreuungsangebotes ist für sozial benachteiligte Kinder essentiell, stellt den SkF als Träger aber vor große Herausforderungen angesichts des aktuellen Fachkräftemangels", so Vorsitzende Anne Schneider.

Anne Schneider, Ursula Erens, Barbara Schwär, Britta Oellers (von links nach rechts)

St. Martin, ein Fest des Teilens

10.11.2021 1.600 Schulkinder im Offenen Ganztag und 200 Angestellte der SkF geführten OGS-Teams an 10 Grundschulen und zwei Sonderschulen erlebten am Vortag von St. Martin eine tolle Überraschung! Dank einer Sachspende, bestehend aus 1 600 Bastelbögen, konnten die Kinder Martins Outfit als Soldat und Bischof betrachten, ausmalen, ausschneiden und anschließend ihn ankleiden.

12, 1 ½ kg große Weckmänner gingen an die Teams und galten als Dankeschön für ihr engagiertes Arbeiten in der nicht enden wollenden Coronazeit. Der St. Martins-Überraschungsplan war auch gedacht, den Schülern nach 1 ½ Jahren harter, teilweise für sie schwer verständlicher Pandemiezeit Freude an den Brauchtumsfesten zu vermitteln.

Die Verteilaktion fand am 10.11.2021 statt, und wurde mit der Koordinatorin der OGS, Frau Schwär, geplant, die die logistische Herausforderung bravourös meisterte. Allen die mitgeholfen haben, ein herzliches Vergelts´ Gott!

Der neue SkF-Jahresbericht 2020 ist da!

...schauen Sie gleich in den Jahresbericht 2020 mit allen Infos, was im letzten Jahr im SkF geschehen ist. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

Spaziergang durch die Düsseldorfer Altstadt

07.10.2021 Bei angenehmem Herbstwetter traf sich eine Gruppe des SkF Krefeld e.V. zu einem Streifzug in der Düsseldorfer Altstadt. Die längste Theke Deutschlands war nach Corona Pop Down wieder aufgebaut und wurde zur nachmittäglichen Stunde bereits gut bevölkert. Auf der Bolkerstraße konnten wir uns dem rheinischen Frohsinn, angefeuert von einer kleinen Lifeband, kaum entziehen, aber uns blieb die Flucht ins Geburtshaus von Heinrich Heine (heute eine Buchhandlung), denn wir wollten 1 ½ Std auf seinen Spuren wandeln.

Begonnen hatten wir unsere Tour am Maxhaus, einem ehemaligen Kloster der Benediktiner, welches mit der Französischen Besatzung des Rheinlands säkularisiert werden sollte, aber von spitzfindigen Mönchen in eine Schule mit Pfarrkirche umgewandelt wurde. Genau hier hat der spätere Dichter und Freiheitskämpfer Heine seine schulische Ausbildung für sein Schaffen bekommen. Napoleon Bonaparte hatte mit seinen fortschrittlichen Gesetzen dafür gesorgt, dass auch jüdische Kinder die Volksschule und das Lyzeum besuchen durften. Und Harry, so war sein eigentlicher Vorname – darauf bestand unsere Stadtführerin Claudia Kuhs- konnte davon mit seiner Familie profitieren.

Mit Reimen, Zitaten , und vielen Geschichten an Originalplätzen verging die Zeit wie im Flug. Ein Dank an alle für diesen gelungenen Ausflug.

 

Erzieher/innen gesucht

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Krefeld bietet bereits seit über 100 Jahren Unterstützung für Menschen in verschiedenen Lebenslagen. Ein Hauptaugenmerk liegt unter anderem auf der Förderung und Unterstützung Heranwachsender. So konnte der SkF in den letzten Jahren den Bereich der Betreuung im Offenen Ganztag ausbauen und sowohl Schüler sowie Schülerinnen als auch deren Eltern auf diese Weise unterstützen.

Für mehrere Schulstandorte im Raum Krefeld suchen wir derzeit

Erzieher/innen (od. mit vergleichbarer Qualifikation) sowie Ergänzungskräfte

Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und wollen den Ganztagsbereich aktiv mitgestalten? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse!

Mit dem SkF e.V. Krefeld haben Sie einen Arbeitgeber, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht und soziales Handeln großgeschrieben wird. Neben einer tariflichen Vergütung erhalten Sie nicht nur eine jährliche Sonderzahlung, sondern auch eine betriebliche Altersvorsorge nach KZVK.

Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum wartet auf Sie.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Senden Sie diese gerne per Mail an bewerbung@skf-krefeld.de z.Hd. Frau Schwär oder rufen Sie uns bei Fragen jederzeit an unter Tel. 02151 – 6 33 70.

Babykleiderkammer "Spatzennest" offiziell eröffnet

Nach einer kompletten Umgestaltung und coronabedingter Schließung konnte am 23.08.2021 die Babykleiderkammer "Spatzennest" offiziell eröffnet werden. Der SkF-Vorstand überraschte das ehrenamtlich tätige Team der Kleiderkammer mit selbstgebackenem Kuchen.

Spenden werden am 1. Donnerstag im Monat in der Zeit von 10 - 12 Uhr angenommen. Für Klient/innen ist die Babykleiderkammer immer montags von 14 - 16 Uhr geöffnet. Am 06.09. ist die Kleiderkammer ausnahmsweise nicht geöffnet.

#HelftAfghanistansFrauen

17.08.2021 Nach dem raschen Vordringen der Taliban auch nach Kabul sind jetzt in besonderer Weise Frauen gefährdet, die sich in den vergangenen 20 Jahren für die Rechte von Mädchen und Frauen eingesetzt haben. Und die in ihrem Engagement immer auch von der deutschen Politik unterstützt wurden.

Vieles, was in den vergangenen Jahren für die Rechte und das Leben von Mädchen und Frauen erreicht wurde, wird unter der Herrschaft der Taliban verschwinden, der Alltag von Frauen wird sich drastisch verändern. Wir aber dürfen die Frauen nicht allein lassen, die für ein freies und selbstbestimmtes Leben afghanischer Frauen gekämpft haben.

Viele Frauenrechtlerinnen  müssen jetzt um ihr Leben fürchten. Wir appellieren an die Bundesregierung, diese Frauen nicht zu vergessen.  Den Frauen muss dringend geholfen werden. Ihnen droht sonst Gefahr an Leib und Leben.

Der SkF ist Mitunterzeichner des Offenen Briefs der Organisation UN Woman Deutschland.

 

Vom Korn zum Brot - ein Projekt im Offenen Ganztag der Edith-Stein-Schule

17.08.2021 Das Projekt ‚Vom Korn zum Brot‘ wird seit dem Frühjahr im Offenen Ganztag der Edith-Stein - Schule angeboten. Vom Säen, Ernten, Mahlen, Backen und schließlich Essen der fertigen Brote lernen die Kinder alle Schritte genau kennen.

Die Kindertafel Krefeld unterstützte dieses Projekt großzügig mit einer Getreidemühle und entsprechendem Zubehör.

Das Team des OGS bedankte sich mit selbst gebackenen Broten und Bildern.

Die Tagesgruppe Krähennest hat heute die ersten eigenen Äpfel pflücken können.

Den Kindern hat es gut geschmeckt…der Krähe auch 12.08.2021

Tagesgruppe Krähennest macht Ausflug ins Irrland

11.08.2021 Die Tagesgruppe Krähennest hat heute einen wundervollen Ausflug im „Irrland - Die Bauernhof - Erlebnisoase“, genossen. Das Wetter war toll und die Kinder konnten sowohl alle Wasserattraktionen genießen, als auch altbekannte Tierfreunde bewundern.

Spenden fuer Opfer der Hochwasserkatastrophe

Der SkF unterstützt die Spendenaktion von Caritas international zur Jahrhundertflut. Spenden bitte an Caritas international, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Stichwort: CY00897 Fluthilfe Deutschland. Die Not der betroffenen Menschen vor Ort ist groß und berührt uns sehr. Auch Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche der SkF Ortsvereine in den Regionen helfen und unterstützen bei der Bewältigung dieser Katastrophe. Mehr unter https://www.skf-zentrale.de/.../jahrhundertflut.../2006373/ .

https://www.caritas-international.de/spenden/online/fluten-deutschland?id=DEU2021Q2&em_src=cp&em_cmp=caritas-netzwerk2/fluten-deutschland/skf-zentrale

SkF freut sich über Spende des Inner Wheel Club Krefeld

31.05.2021 Der SkF freut sich über eine Spende in Höhe von 1.500,- € des Inner Wheel Clubs Krefeld. Der Betrag wurde für die Anschaffung von Tablets verwendet und Kindern für das Homeschooling zur Verfügung gestellt, die von der Sozialpädagogischen Familienhilfe des SkF betreut werden. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, diesen Kindern in Zeiten der Pandemie Zugang zum schulischen Bildungsangebot zu ermöglichen, das ja leider über Monate nur online stattfinden konnte“, so SkF-Vorsitzende Anne Schneider.

SkF-Vorsitzende Anne Schneider mit Barbara Lambertz, Präsidentin des Inner Wheel Clubs Krefeld, bei der Übergabe des Spendenschecks

SkF sucht Bundesfreiwilligendienstler/innen

27.05.2021 Wir suchen ab 1. August mehrere „Bufdis“ für die Kinder- und Jugendarbeit in Offenem Ganztag (Grundschule und Gymnasium) und Verwaltung.

Das Angebot richtet sich an alle, die mindestens 18 Jahre alt sind. Ein BFD wird in der Regel über 12 Monate absolviert, Einsätze von 6 bis 18 Monaten sind nach Absprache denkbar. Freiwillige ab dem vollendeten 27. Lebensjahr können auch in Teilzeit mit mehr als 20 Stunden pro Woche teilnehmen.

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Jeder Freiwillige hat außerdem Anspruch auf 25 Seminartage im Jahr.

Zugangsvoraussetzungen sind

  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Persönliches Engagement und Teamfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, wenn Du Dich für den Offenen Ganztag bewirbst
  • Gute Office-Kenntnisse, wenn Du Dich für die Verwaltung bewirbst

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein angemessenes monatliches Taschengeld. Freiwillige sind während ihrer freiwilligen Dienstzeit grundsätzlich Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung per Email an bewerbung@skf-krefeld.de

 

Digitale Unterstützung der Notbetreuung im Offenen Ganztag der Edith-Stein-Schule, Uerdingen

19.05.2021 Schon länger leistet der Offene Ganztag der Edith-Stein-Schule Notbetreuung für die Kinder, die bei dem derzeitigen Distanz-Unterricht nicht zu Hause arbeiten und betreut werden können. Diese Kinder verbringen den Schultag im Offenen Ganztag und lösen dort die schulischen Aufgaben eigenständig.

Die Kinder in der Notbetreuung waren bis jetzt eher benachteiligt, weil alle schuleigenen Tablets an die Kinder zum Homeschooling verteilt sind.

Deshalb haben die „Unterstützer“ Offene Jugendarbeit Uerdingen (VOJ) dem Offenen Ganztag zwei neue iPads gestiftet.

Die beiden iPads stehen von nun an den Kindern des Offenen Ganztags zur Verfügung, um sowohl schulisches Lernen zu ermöglichen als auch in der freien Zeit selbständig zu arbeiten und auch sinnvolle Spiele auf diesem Medium spielend erleben zu können.

„Kann ich auf dem neuen iPad heute meine Hausaufgaben machen?“ fragte ein Junge, schaute sich das von der Lehrerin angegebene Video an, beantwortet die Fragen dazu und rief erfreut: „Jetzt bin ich für diese Woche fertig und kann spielen.“ Das zeigt, dass die Kinder in der Notbetreuung jetzt deutlich mehr und besser lernen können.

Das Foto zeigt die Übergabe der iPads von Anita Zimmermann, Offene Jugendarbeit Uerdingen (VOJ) „Die Unterstützer“ (Mitte) an Tanja Barstat, Schulleiterin (links) und Jutta Liegener, Leiterin des Offenen Ganztags (rechts)

Das neue SkF-Mosaik ist da!

...schauen Sie gleich in die neue Ausgabe des SkF-Mosaiks, das neue Heft 01/2021 ist frisch herausgekommen. Alle Neuigkeiten und anstehende Aktionen, klicken Sie hier zum Weiterlesen!

Gertrud Wanders in den Ruhestand verabschiedet

27.04.2021 Ende März wurde Gertrud Wanders, langjährige Mitarbeiterin von Rat und Hilfe, der Schwangerenberatung der katholischen Kirche, nach 32 Jahren im SkF in den Ruhestand verabschiedet. Frau Wanders baute diese Einrichtung gemeinsam im Team mit Frau Heimes, Fachbereichsleitung Rat und Hilfe, weiter aus. Im Laufe dieser Zeit hat sie ca. 10.000 Frauen beraten und hat 6.500 Schwangeren Hilfe über die Bundesstiftung "Mutter und Kind" gewährt. Als Sprecherin vom Arbeitskreis "Soziale Sicherung" und Mitbegründerin des "Flüchtlingsrats Krefeld" übernahm sie stets die Anwaltschaft für werdende Mütter mit ihren Babies und Kleinkindern. Mit Beginn der Flüchtlingswelle bot sie im Beratungsmobil des SkF den Frauen in Flüchtlingsheimen Hilfe an.

Frau Wanders hat die Arbeit bei Rat & Hilfe durch ihren Einsatz für die Frauen und Kinder, durch ihr großes Fachwissen, ihre Menschlichkeit und ihre Umsicht auch für die Belange der Beratungsstelle maßgeblich mit geprägt.

Osterferien in der Tagesgruppe

08.04.2021 Die Kinder und Mitarbeiter der Tagesgruppe Krähennest starten jetzt ins lange Osterwochenende.
 
Wir senden allen ganz herzliche Ostergrüße und wünschen allen ein frohes Osterfest!
 
Es sind weiterhin schwere Zeiten für alle aber um es mit den Worten der Kinder unserer Gruppen zu sagen: „ Gemeinsam schaffen wir das!“ Diese positive Einstellung und Freude der Kinder geben wir gerne weiter!
 
Bleiben Sie gesund!

 

Backprojekt im Kraehennest

08.04.2021 Mit Konfettikuchen und frischem Zitronenwasser lassen es sich die Kinder und Mitarbeiter im Krähennest gut gehen.