Bunnylauf und die Turboschnecken sind los

Ein langweiliger Ostermontag auf der Couch? Nicht für die Turbo-Schnecken! Erst kurz vor Ostern hatte sich die Laufgruppe durch neue Mädchen erweitert, die nach nur wenigen Trainings und Runden durch die Krefelder Innenstadt und den Stadtpark mutig entschieden, am Bunnylauf teilzunehmen.

Nach einem ausgiebigen, gemeinsamen Frühstück starteten die sieben Turbo-Schnecken mit FSJlerin Melina Beckers und Pädagogin Eva Markwart am Ostermontag nach Duisburg. Dort fand der Osterbunny-Run statt- seit September 2012 der insgesamt dritte Lauf für das Team „Turbo-Schnecken“. Angekommen im Landschaftspark, wurden alle Läuferinnen neben Startnummer und Zeitmesschip auch mit Hasenohren und Schwänzchen ausgestattet. Zudem schminkten sich die Mädels gegenseitig die Gesichter, um das Hasenkostüm zu komplettieren.

Sogar die Sonne lugte dann hervor, als über 400 laufbegeisterte Osterhasen über verschiedene Distanzen durch die Wiesen des Landschaftspark Duisburg Nord „hoppelten“.

Vorbei an alten Stahlhallen führte der Weg quer durch die Industriekultur über 5km bis zum Ziel. Alle Turbo-Schnecken kamen an und qualifizierten sich somit, nach dem Lauf nach den versteckten Ostereiern und anderen Überraschungen im Park zu suchen.

Die Industriekulisse im Hintergrund liefen alle Mädchen die erwählte  5 km Strecke mit großer Begeisterung, und schafften diese alle ohne große Probleme. Auch mit den erzielten Ergebnissen waren alle Mädchen rundum zufrieden

Nach Erreichen des Ziels, der Prämierung der besten Outfits und Leistungen,  suchten alle TeilnehmerInnen zwischen Wiesen und Industriekultur Inhalte für ihr Osterkörbchen wie Eier, Süßigkeiten, Hygieneprodukte und Sportausstattungen.

Zurück