Betreuung an Schulen

Offener Ganztag und Übermittagsbetreuung

 

Kontakt

tl_files/Betreuung an Schulen (OGS)/image004.jpg
Ansprechpartnerin:

Barbara Schwär

Fachbereichsleitung

Betreuungen an Schulen

Anschrift: Blumenstraße 17-19, 47798 Krefeld
Telefon: 02151/ 6337 - 0
Email: info@skf-krefeld.de
Flyer Download: hier klicken

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Krefeld bietet in Kooperation mit der Stadt Krefeld und dem Landschaftsverband Rheinland die verlässliche Betreuung von Schülern/innen an mehreren Krefelder Schulen an.

Die „Offene Ganztagsschule" und die "Übermittagsbetreuung" bieten insbesondere berufstätigen und allein erziehenden Eltern eine qualifizierte Nachmittagsbetreuung ihrer Kinder an. Das Angebot bietet den Kindern und Jugendlichen eine individuelle Lernförderung und ermöglicht ihnen soziales Lernen in der Gruppe.

Im Offenen Ganztag verbringen die Kinder nach einem gemeinsamen Mittagessen den Nachmittag mit Lernen und Freizeitaktivitäten. Die enge Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Fachkräften und dem  Lehrpersonal ermöglicht eine gezielte Förderung und eine dem Kind entsprechende Begleitung bei den Hausaufgaben.

 

Offene Ganztagsbetreuung

Der SkF ist Träger von Offenen Ganztagsbetreuungen an sieben Grudschulen und einer Förderschule  in Krefeld.

An den Schulen werden insgesamt weit über 1000 Schüler und Schülerinnen betreut, gefördert und begleitet.

 

Übermittagsbetreuung

Die verlässliche Übermittagsbetreuung wird in Trägerschaft des SkF an der Edith-Stein-Grundschule, Lindenschule,  Mariannenschule, Schönwasserschule, Sollbrüggenschule, Prinz-Ferdinand-Hauptschule, Josef-Hafels-Hauptschule, Gesamtschule Oppum und Arndt-Gymnasium angeboten. Hier werden Kinder und Jugendliche betreut. Während an den Grundschulen die Kinder in verbindlicher Form für ein Schuljahr angemeldet werden, nutzen die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen die Angebote ohne verbindliche Anmeldung. Hier werden neben Hausaufgabenbetreuung, Kurse über einige Wochen oder ein halbes Schuljahr angeboten, zu einigen Kursen ist wiederum eine Anmeldung verpflichtend.

 

Trends & Perspektiven

Die Nachfrage für die verlässliche Betreuung (Offener Ganztag und Übermittagsbetreuung) wird immer größer, so dass die Angebotsstruktur in den vergangenen Jahren ausgebaut wurde.

 

Zuschuss zum Mittagessen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder in der OGS!

Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es das Teilhabe- und Bildungspaket, wodurch Gelder als Zuschuss für das Mittagessen von bedürftigen Kindern in den Offenen Ganztagsschulen (OGS) zur Verfügung gestellt werden. Im Folgenden möchten wir Sie darüber kurz informieren:

Wer kann gefördert werden?

  • dem SGB II ( Arbeitslosengeld II ) oder
  • em SGB XII ( Sozialhilfe ) oder
  • dem Asylbewerberleistungsgesetz oder
  • § 6a Bundeskindergeldgesetz ( Kinderzuschlag ) oder
  • Bescheid über den Erlass der Elternbeiträge gem. § 90 Abs. 3 SGB VIII

Außerdem muss versichert werden, dass das Kind regelmäßig an fünf Tagen in der Woche am Mittagessen in der OGS teilnimmt. 

Wie viel wird gefördert?

Im Rahmen des Teilhabe- und Bildungspaketes ist es möglich, einen Zuschuss zum Mittagessen abzüglich des Eigenanteils je Mittagessen und Tag in Höhe von 1,00 Euro zu bekommen. Der Eigenanteil von 1,00 Euro pro Tag ist von den Eltern aus dem Regelbedarf selbst zu tragen. Der Eigenanteil von 1,00 € pro Tag für das Mittagessen bezieht sich auf die rund 200 Schultage im Schuljahr.

Wie, wo und bis wann kann der Zuschuss für das Mittagessen beantragt werden?

Damit Familien einen Zuschuss bekommen können, müssen Sie bei der Kommune / beim Schulträger einen schriftlichen Antrag stellen. Antragsformulare sind erhältlich im Offenen Ganztag, im Schulsekretariat, beim SkF oder beim Teilhabe- und Bildungspaket der Stadt Krefeld im Seidenweberhaus am Theaterplatz 1 in 47798 Krefeld.

Grundsätzlich sollte ein Antrag je Schuljahr gleich zum Schuljahresbeginn gestellt werden!

Der Antrag ist immer nur so lange gültig wie der Nachweis Gültigkeit hat. Wichtig: Bescheide müssen unaufgefordert neu beim Teilhabe- und Bildungspaket (Theaterplatz 1, 47798 Krefeld) eingereicht werden, sonst erlöscht der Anspruch!

Wer hilft bei der Antragstellung für das warme Mittagessen?

Das Antragsformblatt ist einfach gestaltet. Wichtig sind immer auch die Nachweise (z.B. Bescheide, etc.), die Sie als Anlagen beifügen müssen.

Wenn Sie Fragen haben, Antragstexte nicht verstehen oder sonstige Dinge unklar sind, wenden Sie sich gerne und vertrauensvoll an uns, die pädagogischen Mitarbeiter/innen in der OGS oder direkt an das Teilhabe- und Bildungspaket der Stadt Krefeld.

Zuschuss durch Bildungspaket in Krefeld

 

Kontakt


Ansprechpartner:

Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen (Bildung und Teilhabe)

Friedhelm Willuhn

Anschrift: Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 86 - 3179
Email: fritz.willuhn@krefeld.de
Flyer Download: hier klicken

Bildungspaket - gemeinsames Mittagessen

Wenn in Schulen, Kindertageseinrichtungen oder in der Kindertagespflege ein gemeinsames Mittagessen angeboten wird, kann ein Zuschuss zur Mittagsverpflegung bewilligt werden, um die über den Eigenanteil (1,00 Euro pro Mahlzeit) hinausgehenden Kosten auszugleichen.

Individuelle Verpflegung (Kiosk, Lebensmittelgeschäft, o. ä.) wird nicht bezuschusst.
Für das Mittagessen werden die entstehenden Mehraufwendungen abzüglich des Eigenanteils je Mittagessen in Höhe von 1,00 Euro, der aus dem Regelbedarf selbst zu tragen ist, übernommen.

Spenden

Die Einrichtungen des "offenen Ganztags" danken allen Menschen, die unsere Arbeit tatkräftig unterstützen.
Sollten auch Sie mehr über unsere Einrichtung wissen wollen, rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne. Wenn Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen möchten, erfahren Sie mehr, indem Sie im linken Menü auf den Menüpunkt "Spenden" klicken.