Frühe Hilfen > ELLEN - Elternschaft Lernen
Kontakt
Ansprechpartner/ -innen Sabine Heimes
Telefon: 02151/ 629130

Projekt Elternschaft Lernen

Die langjährigen Erfahrungen der Beraterinnen in der Beratungsarbeit und  in der sexualpädagogischen Prophylaxe waren Anlass, ein Präventionsprojekt zum Thema "Elternschaft lernen" für Schulklassen und Jugendgruppen zu entwickeln. Grundidee des Projektes ist, Jugendliche frühzeitig mit dem Thema „Elternschaft“ und den dazugehörenden Aspekten, wie Konsequenzen, Verantwortung, Erziehung usw., vertraut zu machen und sie dabei mit der Auseinandersetzung über ihre eigene Lebensplanung und den Themen Partnerschaft und Familiengründung zu konfrontieren.

Ziel ist es, die Jugendlichen zu befähigen, ihre selbstverständlichen Handlungsmuster in Bezug auf den eigenen Familienwunsch zu reflektieren, sich der Verantwortung für ein Kind bewusst zu werden und demzufolge mit Sexualität überlegt umzugehen.
In diesem Projekt werden BabyBedenkZeitPuppen eingesetzt. Grundgedanke beim Einsatz dieser Puppen ist, Heranwachsenden die Chance zu geben, den Alltag mit einem „eigenen“ Baby mehrere Tage und Nächte zu erleben und durch diese persönlichen Erfahrungen  Denkanstöße für kompetente Entscheidungen zu erhalten.  Während der Projekttage erfahren die Jugendlichen die vielfältigen physischen und psychischen sowie sozialen und finanziellen Anforderungen der Elternschaft. Das Real Care Baby ist ein realistischer Säuglingssimulator. Die Puppe schreit, will gefüttert und gewickelt werden oder braucht einfach nur Zuwendung. Sie gibt zufriedene Laute von sich, kann aber auch husten und nörgeln. Ein Computerprogramm zeichnet die Versorgung, eventuelle Vernachlässigungen oder Misshandlungen auf. Diese Informationen werden ausgewertet und in Einzelgesprächen mit den Jugendlichen erörtert.

Dieses Projekt wird seit 2005 angeboten.